Lernen durch verstehen!

© Holger Stippel | office@holgerstippel.de

Prüfungs- und Unterweisungsinhalte:

Umgang mit Waffen und Munition, Kennzeichnung, den Rechtsvorschriften des Waffenrechts, dem Beschussrecht sowie der                                Notwehr und der Notstände, Führen oder Überlassen, etc.

Funktionsweise von Schusswaffen (Langwaffen, Kurzwaffen, Munition), Innen- und Außenballistik, Reichweite und Wirkungsweise von Geschossen, verbotene Waffen.

Die sichere Handhabung von Lang- und Kurzwaffen und deren Munition (während der Ausbildung werden ca. 2000 Schuss abgegeben).

Fertigkeiten im Schießen mit Schusswaffen - speziell für den Einsatz als Berufswaffenträger.

Deeskalation und Umgang mit gewaltbereitem Gegenüber.

Dieses Seminar hat den Charakter eines Sachkundenachweises gemäß § 7 Absatz 1 WaffG und schließt mit einer behördlich anerkannten Prüfung für Kurz- und Langwaffen ab.            

Der Lehrgang und die Prüfung sind für den gesamten Geltungsbereich des Waffengesetzes staatlich anerkannt durch:                                

Kreis Segeberg,  Aktenzeichen II 32.00/12 23 06 - Holger Stippel

___________________________________________________________________________________________________________________________

Unterrichtsform:  Vollzeitunterricht (5 Tage - oder 2 WE)

Schießstände:     Die Schießausbildung findet auf staatl. zugelassenen Schießständen statt

Schusswaffen:     Pistolen, Revolver, Langwaffen

___________________________________________________________________________________________________________________________ 

Als langjährigem Berufswaffenträger / Personenschützer ist Holger Stippel der diffizile Bereich des privaten Schusswaffenträgers und dessen Verantwortung aus seiner langjährigen Praxis wohl bekannt. Dadurch ist eine sehr reale, praxisnahe Ausbildung gewährleistet.

Das deutsche Waffenrecht schreibt für den Umgang mit Waffen und Munition den Nachweis der Sachkunde vor. Der                                                       Nachweis nach den gesetzlichen Bestimmungen kann durch das Ablegen einer Waffensachkundeprüfung (§ 7 WaffG)                                                    erbracht werden.

gallery/aab4f1111618a45d1955ac615e9c0f0f_140x191

(Selbstverständlich auch für Sportschützen nutzbar)

Zeitnahe Seminare
Kontakt & Impressum
Schiessausbildung
gallery/avc lang-xsxs
über Holger Stippel
Wissen ist Macht

Amat Victoria Curam

Personenschutz
Sicherheitsbranche
Fotoalbum
Seminarangebote

Waffensachkunde für Berufswaffenträger